Julische Alpen 2018

Leider hat uns 2018 das Wetter die ursprünglich geplante Tour versaut.

Geplant war, über die Nockalm nach Slowenien zu fahren, um dort die Mangartstraße und den Vrsicpass zu erkunden.
Auf dem Weg dorthin wollten wir noch Abstecher über die Goldeck Panoramastraße, die Malta-Hochalmstraße und die Villacher Alpenstraße machen. Über die Pustertaler Höhenstraße und die Großglockner Hochalpenstraße sollte es dann wieder nach Hause gehen. Geplant waren dafür vier Tage.

Leider hat es nach Nockalm wie aus Kübeln geregnet und in den Bergen war ein heftiges Gewitter. Aufgrund des miesen Wetters und der noch mieseren Wetterprognose war an ein gefahrloses Weiterfahren nicht mehr zudenken. Unsere Tour haben wir deshalb nach der zweiten Übernachtung in Villach abgebrochen und uns auf die Autobahn gen Heimat begeben. Schade!

Unterkünfte

Übernachtet haben wir in folgenden Unterkünften:

19.7.2018: Kleinarl, Pension Anja

20.7.2018: Villach, Mosers Pension "Zum wilden Mann"

 

Videos

Die Videos zu dieser Tour folgen evtl. noch - das Material ist leider sehr dürftig.

Unsere Anreise ...

... A8 bis Augsburg, dann über Landsberg, Schongau Garmisch, Achensee, Gerlospass, Krimml, Mittersil und St. Johann nach Kleinarl

Am zweiten Tag gings dann über die Turracher Höhe von Süden kommend in die Nockalmstraße, danach hat uns das Gewitter erwischt

Am dritten Tag dann rein in die Regenpelle und ab Richtung Heimat